Deutsche Lieder F R Selbstheilung

Deckblatt für schritt Die 5 besten tipps für das bewerbungsfoto

Im Tag der Hochzeit wird es dem Bräutigam und der Braut nichts erlaubt ist bis zu dem Anfang der Zeremonie der Eheschließung. Im Haus des Bräutigams des Mädchens aus der Zahl der Verwandten erfüllen die Hochzeitstänze und die Lieder. Dann geschieht klein, aber das wichtige Ritual unter dem Titel " ” — das Ritual der Lobpreisung der gelben Farbe, das sich bei den Indern mit der Farbe der Sonne vereinigt und dient zum Symbol der Richtigkeit. Die Zeremonie " ” erinnert den Feiertag der Farben “”, damit nur vom Unterschied, dass die Farbe hier eine — gelb sehr. Erstens streichen alle Anwesenden sich die Stirnen, und später einander vom gelben Pulver an.

Gewöhnlich gehen zwischen der Verlobung, zu deren Zeit der Bräutigam der Braut auf den Finger den Trauring anzieht, und der Hochzeit eines-zwei sehr angestrengten Monats. In diesen Tagen sammeln die Eltern der Braut die Töchter:

Das breite Tal; die Bergabhänge. Hier wohnen die seltene Art des Hirsches —, die schwarzen und graubraunen Bären, die Leoparden; der Reiher. Der Flughafen:, 22 km. Die Eisenbahnstation:. 311 km. Die Saison: der Juni - der Juli der Aufenthalt: - die Häuser auf dem Wasser an den Seen auch Hat Nagin gegeben.

Ist in den Bergen Windja gelegen. Im Park die vielfältige Fauna, aufnehmend der Panther, und. Der Flughafen:, 166 km. Die Eisenbahnstation:, 34 km. Der Aufenthalt: das Waldhotel im Park.

In Indien das Monsunklima. 3 Saisons: trocken kalt - seit Oktober bis März (es wird die beste Zeit für den Besuch angenommen), trocken heiß - seit April bis Juni und feucht heiß - seit Juli bis September. Die beste Zeit für

Die indische Kultur kann man mit dem kräftigen Fluss vergleichen, der anfängt es ist in Himalaja hoch und setzt die Strömung unter den Wäldern und den Ebenen, der Gärten und der Farmen, der Dörfer und der Städte fort. Ihr schließen sich die zahlreichen Nebenflüsse an, es ändern sich ihre Küsten, aber der Fluss bleibt unveränderlich. Der indischen Kultur im gleichen Maß sind die Einheit und die Mannigfaltigkeit, die Anhänglichkeit der Tradition und die Aufnahmefähigkeit zum Neuen eigen. Für die jahrhundertealte Geschichte Indiens musste man nicht wenig, zu vielem erleben, verwendet zu werden, die Elemente verschiedener Kulturen zu assimilieren, aber dabei hat sie geschaffen, das altertümliche Erbe aufzusparen.

Einer massenhaft in Indien. Die Kormorane, des Reihers, die Störche, die Pelikan, und andere. Der Flughafen: (Madras), 85 km. Die Eisenbahnstation:, 28 km. Die Saison: der Oktober - der März. Der Aufenthalt: das Walderholungsheim.